promio.net - Durch Werbung Geld verdienen!


Häufig gestellte Fragen zu meinen Programmen

Allgemein

Haushaltskasse für Excel

Termin- und Geburtstagsplaner

Allgemein

1. Wie wird das Programm geliefert?
Sie könnnen zwischen CD oder per Download wählen.
Bei CD bekommen Sie eine hochwertige, bedruckte CD-R in einem Luftpolsterumschlag geliefert. Die Daten werden professionell auf Verbatim-Rohlinge gebrannt und verifiziert.

Sollten Sie Download wünschen, bekommen Sie nach Zahlungseingang per
E-Mail einen persönlichen Download-Link zugeschickt.
 

2. Wie kann ich bezahlen?
Per Banküberweisung oder PayPal. 
Die Bankverbindung zur Überweisung bekommen Sie direkt nach dem Abschicken der Bestellung. 

3. Mit welchen Währungen kann ich das Programm verwenden?
Praktisch auf alle Währungen, die in der Systemsteuerung einzustellen sind. Um die Währung zu ändern, müssen alle Dateien von Haushaltskasse geöffnet und dann gespeichert werden (geht automatisch in Währung ändern).

4. Läuft das Programm wirklich auf allen MS-Excel-Versionen?
Alle Programme laufen auf den Versionen Excel 97, Excel 2000, Excel XP und Excel 2007 fehlerfrei. Ebenfalls Excel 2010 in der 32-bit Version.

Excel 2010 war bisher noch mit vielen Fehlern behaftet, so dass beispielsweise im Dateneingabemodus alle Steuerelement-Schaltflächen nicht mehr mit der Maus anklickbar waren. Mit dem Servicepack 1 wurde dieser verheerende Fehler behoben. Wer also meine Programme auf Excel 2010 nutzen möchte, sollte sich unbedingt das SP 1 installieren.

Office 2010, 64-bit
Haushaltskasse läuft nicht auf Office 2010 mit 64-bit

Da beide Versionen den absolut gleichen Funktionsumfang besitzen, sollten wirklich nur Power-User auf die 64-bit-Version zurückgreifen.
Der einzige Vorteil von x64-Office ist die Möglichkeit, Dateien die größer als 2 GByte sind, zu verwalten. Das ist wenn überhaupt nur für sehr wenige Nutzer von Bedeutung.
Die Empfehlung lautet ganz klar Office 2010 32-bit zu verwenden und so allen Kompatibilitätsproblemen aus dem Weg zu gehen.
Selbst Microsoft empfiehlt generell die 32-bit-Version:

Important: Microsoft strongly recommends the use of 32-bit (x86) versions of Office 2010, Project 2010, and Visio 2010 applications as the default option for all platforms.

5. Läuft das Programm auch auf OpenOffice?
Klar und deutlich: Nein.
OpenOffice besitzt eine völlig andere Programmiersprache als Excel. Wenn auch schon mit VBA-Kompatib
ilität oder Konvertern geworben wird, so wird das nur bei ganz einfachen Exceltabellen funktionieren.
Nach längeren Versuchen musste ich leider feststellen, dass es unmöglich ist, so komplexe Programme in OpenOffice zu konvertieren. Die nötige Handarbeit würde vermutlich wieder Jahre dauern. Wahrscheinlich würden viele Funktionen da gar nicht mehr möglich sein und müssten herausgenommen werden.
So gesehen liegt Open Office noch weit hinter MS Excel und seinen Möglichkeiten zurück. Eigentlich verstehe ich auch nicht, warum das Rad zweimal erfunden werden muss. Qualität hat eben seinen Preis.

6. Wie bekomme ich meine bereits eingegebenen Daten in die Vollversion?
Für Haushaltskasse und Hausmanager gilt:
Einfach die Shareware öffnen, von der Schaltzentrale in „Backup“ gehen und eine Datensicherung machen.
Shareware wieder schließen und Vollversion öffnen.
Nun kann man alle gesicherten Daten mit „Restore“ in die Vollversion zurückspielen.
Bei Termin- und Geburtstagsplaner gehen Sie in
"Optionen > Daten exportieren/importieren"
und exportieren alle Daten automatisch in die Datei export.xls. Diese Datei kopieren Sie dann in das gleiche Unterverzeichnis /Export der Vollversion. Aus der Vollversion können Sie die Datei dann wieder importieren.

7. Beim Start des Programms kommt ein Makro-Sicherheitshinweis.
Die Schaltfläche "Makros aktivieren" lässt sich aber nicht drücken.
Damit nicht jedes mal die Sicherheitsabfrage für Makros kommt, wird automatisch ein digitales Zertifikat installiert. Digitale Signaturen funktionieren aber nur auf Computern, auf denen Microsoft Internetexplorer 4.0 oder höher installiert ist. 
Es kann dann nur "Makros aktivieren" angeklickt werden, damit das Programm läuft. Sollte diese Schaltfläche jedoch nicht anzuklicken sein, so ist wahrscheinlich die Sicherheitsstufe auf Hoch eingestellt.
Diese darf dann höchstens auf Mittel stehen.

Diese Einstellung finden Sie in
Extras > Makro > Sicherheit...

Sie können das Zertifikat für meine Programme auch manuell installieren. Die Anleitung dazu können Sie in folgender PDF-Datei nachlesen. 
Zertifikat installieren.pdf
Diese Codesignatur gilt ab sofort einheitlich für alle meine Programme.

Für Excel 2007 muss der Ordner, in dem meine Programme installiert werden als Vertrauenswürdiger Speicherort hinzugefügt werden. 

Exceloptionen > Vertrauensstellungscenter > Einstellungen für das Verrtauensstellungscenter... > Vertrauenswürdige Speicherorte.

Dies wird aber in der Regel schon bei der Installation erledigt, so dass bei Excel 2007 keine Virenwarnung erscheinen sollte.

 



zu Haushaltskasse für Excel

1. Warum sind die Eingabemasken begrenzt?
In der Tat wird es manchmal knapp mit dem Platz. Dies hat zwei Gründe: Einmal braucht das Programm sehr viel Rechenaufwand, da die leeren Zellen immer mitberechnet werden, hauptsächlich aber soll die gute Übersicht der wichtigsten Ausgaben beibehalten werden. Sinn und Zweck dieses Programms soll sein, die Verteilung der Kosten zu erkennen, nicht die Artikelerfassung. Was nützt es, wenn man jede Zahnbürste einzeln aufschreibt? Man kann ja auch manche Kleinigkeiten zusammenfassen. Wenn man z.B. in Variable Kosten einen Einkauf von mehreren Kleidungsstücken gemacht hat, dann sollte man diese alle als einen Einkauf eintragen. Im Bedarfsfall lassen sich dann immer noch Notizen in den jeweiligen Zellen zu den einzelnen Artikeln machen.
Ab Version 7.0.1 wurde die Anzahl der Eingabezeilen in Variable Kosten und Lebensmittel verdoppelt, indem jeweils eine erweiterte Tabelle hinzugefügt wurde.

2. In Variable Kosten und Statistik steht bei Fixkosten (im aktuellen Monat) ein kleinerer Wert, als in den Monats-Vorgaben von Fixkosten eingetragen wurde. Woran liegt das?
In Optionen von Variable Kosten ist die Einstellung "Monatsausgaben von Fixkosten und Fahrzeug auf den aktuellen Tag umrechnen?" auf  "JA" gesetzt.
Die Daten errechnen sich dann nach folgenden Beispiel:

In Wohnkosten stehen 500 Euro im Monat.
Am 14. eines Monats würde sich dann z.B. folgender angezeigter Betrag ergeben: (500 Euro / 30 Tage) X 14 Tage = 233,33 Euro. Am Ende des Monats werden dann die 500 Euro angezeigt.

3. Warum stehen die Pkw-Kosten oder Fixkosten noch nicht in der Hauptstatistik?
Fahrzeugdaten oder Fixkosten des aktuellen Monats werden für die Hauptstatistik von Haushaltskasse erst berechnet, wenn mindestens ein Eintrag in Variable Kosten oder Lebensmittel getätigt wurde.

4. Wie werden eigentlich Wohnkosten und Energiekosten eingetragen?
Miete, Strom, Wasser, Heizkosten usw. sind in der Regel immer
regelmäßige Zahlungen, die als monatliche Abschläge gezahlt werden. Diese werden also in Fixkosten unter Wohnkosten eingetragen. Hier können auch monatliche Abweichungen berücksichtigt werden.
Die Strom-, Wasser-, Gasabrechnung dient nur zur Information des Verbrauchs. Hiervon werden keine Daten für die Statistik übernommen.

5. Was muss ich tun, wenn ein neues Jahr beginnt? Was geschieht mit den Vorjahresdaten?
Einige Daten, wie Variable Kosten, Lebensmittel, Getränke und Einnahmen müssen erst automatisch gelöscht werden. Damit die Daten eines Jahres aber nicht verloren sind, gibt es verschiedene Möglichkeiten, um diese zu archivieren:

1. Am einfachsten kann man eine Archivdatei erstellen, die allerdings nur die wichtigsten Eintragungen und Statistiken enthält.

2. Wenn man eine letzte Datensicherung in der Datei "hk70sich.xls" erstellt und diese archiviert, kann man diese jederzeit in eine installierte Kopie von Haushaltskasse  wieder einspielen und hat so alle Daten wieder zur Hand.

3. Man kann auch vom ganzen Ordner "Haushaltskasse Pro 7.0" eine Kopie erstellen und diese z.B. in 2013 Haushaltskasse Pro 7.0" umbenennen. So kann man von jedem Jahr eine komplette Haushaltskasse aufbewahren und immer wieder einsehen oder sogar verändern. Zu beachten ist, dass aber immer nur eine Version von Haushaltskasse geöffnet werden kann.

Wenn man alle 3 Möglichkeiten nutzt und die Sicherungen auch noch an einen zusätzlichen Ort sichert, hat man die optimale Datensicherung.

6. Warum wird kein Freischaltcode verwendet, der die Shareware zur Vollversion umwandelt?
Dies ist in Excel zwar sehr leicht zu machen, allerdings genauso leicht zu knacken. Mit dem entsprechenden Programm finde ich jedenfalls jeden Code, egal ob er in den Arbeitsmappen oder den Makros versteckt ist. Da nehme ich lieber wichtige Funktionen aus der Shareware heraus, die selbst ein Profi kaum wieder hinbekommen kann. Wer es versuchen will, bitte... nur zu... Alleine in der Getränkedatei stecken z.B. mindestens 60.000 Formeln.
Davon abgesehen, den meisten Anwendern ist wahrscheinlich eine ansprechende Installations-CD bestimmt lieber.


zu Termin- und Geburtstagsplaner

1. Beim Windowsstart wird die Terminerinnerung nicht geöffnet, obwohl in Optionen die richtigen Einstellung gemacht wurde.
Um beim Hochfahren an einen Termin erinnert zu werden, muss in Optionen die Einstellung "Programm starten, wenn neuer Termin" eingestellt werden.
In Einzelfällen funktioniert dies leider nicht. Dann kann man aber die Verknüpfung zum Autostart manuell setzen. Versuchen Sie dann folgendes:

Wenn Sie beim Hochfahren des PC an einen Termin erinnert werden wollen:
1. Gehen Sie in das Verzeichnis von Termin- und Geburtstagsplaner.

2. Machen Sie einen Doppelklick auf die Datei verkn2.exe.
Im verzeichnis "/verkn" muss dann die Datei "Termin_Prüfung.lnk" stehen.

3. Diese Datei kopieren Sie nun in den Autostart Ordner
Start >Programme >Autostart
(alternativ im Explorer C:\WINDOWS\Startmenü\Programme\Autostart)

Wenn der Terminplaner beim Hochfahren immer geöffnet werden soll:
Wie 1 - 3, jedoch wird hier mit der Datei verkn.exe die Termin.lnk erstellt.

Es darf immer nur entweder Termin_Prüfung.lnk oder Termin.lnk im
Autostartordner stehen, nie beide zusammen.

Diese können Sie bei Bedarf auch einfach wieder aus dem Autostartordner
löschen.

2. Die automatische Terminerinnerung startet zwar, aber es erscheint immer die Makrovirenwarnung.
Lesen Sie dazu bei Allgemein Punkt 7.)

 

GOWEB WEBCounter Bannerdienst